Ethereum – Der Smart Contract Coin


Ethereum – Der Smart Contract Coin

Ethereum wurde ursprünglich Ende 2013 von Vitalik Buterin allgemein beschrieben und Anfang 2014 von Gavin Wood im sogenannten „yellow paper“ formalisiert beschrieben. Im Juli 2015 wurde der Betrieb von Ethereum gestartet.

Nur 7 Monate später, am 29. Februar 2016, hatte die in Ethereum verwendete Kryptowährung Ether eine Marktkapitalisierung von über 500 Millionen US-Dollar. Weitere zwei Wochen später, am 12. März 2016, hatte sich diese bereits verdoppelt und Ether konnte eine Marktkapitalisierung von über einer Milliarde Dollar verzeichnen. Die Entwicklung wird von der Ethereum Foundation geleitet, einer schweizerischen Non-profit-Stiftung.


Technik

Ethereum basiert wie auch Bitcoin auf der Blockchain-Technologie. Im Unterschied zu Bitcoin ist Ethereum jedoch keine reine Kryptowährung, sondern eine Plattform für sogenannte Dapps (Distributed Apps), die aus Smart Contracts bestehen. Für Smart Contracts gibt es eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem E-Voting-Systeme, virtuelle Organisationen, Identity-Management und Crowdfunding.

Erstellt wird Ethereum momentan noch durch einen sogenannten Proof of Work Algorithmus, welcher im Laufe der Entwicklungsphasen jedoch durch den Proof of Stake Algorithmus ersetzt werden soll.

Beim Ethereum-Mining wird auf der CPU oder der GPU ein spezieller Algorithmus ausgeführt, sodass sich die Ethereum-Miner an der Rechenleistung des Netzwerks beteiligen können. Als Belohnung erhalten die Ethereum-Miner dafür im Gegenzug Ether. Um ihre Leistung zu bündeln und so die Chancen auf eine Belohnung zu erhöhen, schließen sich die Ethereum-Miner in Pools (Gruppen) zusammen und bündeln ihre Leistung.


Entwicklungsphasen

Im Juli 2015 wurde die Ethereum Frontier Phase gestartet. Ethereum Frontier war das Grundgerüst für Ethereum, und die Hauptfunktionen bestanden in der Implementierung eines Proof of Work Algorithmus und verteilt ausgeführten Programmen, sog. Smart Contracts. Im März 2016 wechselten die Entwickler von der Frontierphase zu dem nächsten Zwischenziel: Homestead. Homestead sorgte vor allem dafür, dass die Nutzung von Ethereum sicherer wird, da Fehler behoben wurden. Die weiteren Hauptziele der Ethereum-Entwickler sind Metropolis und Serenity. Im Zwischenziel Metropolis sollen Anwendungen für den Endverbraucher und somit eine „Mainstream-Phase“ entstehen. Das Endziel Serenity sorgt für den Wechsel vom Proof of Work Algorithmus zu einem Proof of Stake Algorithmus.


The DAO

Eine DAO (Decentralized Autonomous Organization) ist eine Organisation, dessen Managementstruktur und -regeln digital und unveränderbar durch einen Smart Contract festgeschrieben und dezentral (hier durch das Ethereum-Netzwerk) ausgeführt werden. Daher sind konventionelle Strukturen wie Vorstände oder Entscheidungsgremien nicht mehr nötig.

Die Aufgabe von The DAO besteht darin, Ether (die Standard-Kryptowährung in Ethereum) durch Verkauf von Stimmberechtigungsanteilen einzunehmen, ein Entscheidungsgremium über die Verwendung des gesammelten Ethers abzuhalten und entsprechend das gesammelte Ether zu überweisen. Es handelt sich also um eine autonome und automatisierte Investmentfirma. The DAO wurde im April 2016 in die Blockchain hochgeladen und durchlief ein Crowdfunding bis zum 28. Mai 2016 (gekauft wurde mit der Kryptowährung Ether). The DAO Token, die zur Stimmabgabe für die in The DAO getroffenen Entscheidungen berechtigen, können auf diversen Kryptobörsen gehandelt werden.


Die Spaltung der Ethereum Blockchain

Am 17. Juni 2016 wurden durch einen Fehler im Smart Contract von The DAO 3,6 Millionen Ether mit einem Marktwert von ca. 65 Millionen Euro entwendet. Eine Veränderung der Blockchain, auf den Status vor dem Diebstahl ( englisch ‚hard fork‘) war in der Gemeinschaft sehr umstritten, da dies eine neue, korrigierte Blockchain ergeben würde und das Prinzip der Unveränderbarkeit der Blockchain in Frage stellte.

Durch die Abstimmung, dessen Ergebnis der Beschluss des Hard Fork war, wurden die gestohlenen Ether unbrauchbar. Allerdings spaltete dieser Schritt die Gemeinschaft und es entstanden zwei Blockchains, von denen die ursprüngliche als Ethereum Classic (ETC) weitergeführt wird. Die Ethereum Foundation hat anhand verschiedener Metriken und einer erneuten Abstimmung der Gemeinschaft entschieden, ihre Entwicklungstätigkeit nur auf die abgespaltene Hauptblockchain (Ethereum  ETH) zu beschränken und sich nicht mit Ethereum Classic zu beschäftigen.